Sonntag, April 11, 2021
Start Blog IP-Telefonie: Das Telefon der Zukunft

IP-Telefonie: Das Telefon der Zukunft

-

Das Ziel der IP- Telefonie ist die Senkung der Kosten. Erreicht werden kann dies durch ein Telefonnetz, das einheitlich aufgebaut ist und auch einheitlich betrieben wird. Es soll nicht nur auf IT Telefonie für Firmen umgestellt werden, es sind auch alle privaten Haushalte davon betroffen. Dieser Plan ist bereits in der Phase der Realisierung und kann weder von privater Seite noch von geschäftlicher Seite umgangen werden.

IP- Telefonie ist die Abkürzung für Internet-Protokoll- Telefonie, die auch oft mit Internettelefonie benannt wird. Eine weitere Bezeichnung, die gebräuchlich ist, nennt sich Voice over IP, was mit VoIP abgekürzt wird. Alle Namen, die verwendet werden, definieren das Telefonieren über Internet oder anders gesagt Computernetzwerke, die nach bestimmten Standards funktionieren. Für das Telefonieren gibt es verschiedene Optionen. Zu diesen gehört der Computer und mobile Endgeräte, spezielle Telefonendgeräte und auch die klassischen Telefone, sollten sie über einen Adapter verfügen.



Welche Vorteile und welche Nachteile gibt es


Die digitalisierten Daten-Pakete erlauben eine bessere Sprachqualität als das klassische Telefonnetz. Besonders vorteilhaft ist die IP-Telefonie mit einer großen All-IP- Telefonanlage. Hierbei ist das Telefonieren deutlich flexibler, wenn es um Aspekte wie Weiterleitungen, den Anrufbeantworter oder auch Konferenzschaltungen geht.

Diese gesteigerte Flexibilität und auch die gesteigerte Mobilität ist insbesondere für Firmen sehr profitabel. Die Mitarbeiter können mobil über das Festnetz erreichbar sein und den Anrufbeantworter wie auch die Weiterleitungen einrichten. Vorteilhaft ist auch, dass ein bequemes Arbeiten im Home-Office möglich ist, ohne, dass dies der telefonische Gesprächspartner bemerken würde. Die IP- Telefonie ist kostengünstiger als das alte klassische Festnetzmodell, jedoch ist es ebenfalls weltweit nutzbar – inklusive der Möglichkeit, auch Rufnummern zu sperren. Ergänzend gibt es Voice over IP-Dienste, die die Option bieten, kostenfrei mit anderen Nutzern zu telefonieren. Zu diesen Diensten gehört zum Beispiel Skype oder WhatsApp.

Es gibt auch einige Nachteile, die berücksichtigt werden müssen. Ein deutlicher Nachteil ist, dass es ohne das Internet keine Möglichkeit zu der IP-Telefonie gibt. Sollte also die Situation auftreten, dass das Internet ausfällt, lässt sich auch die IP-Telefonanlage nicht benutzen. Eine schnelle und zuverlässige Internetverbindung ist dringend notwendig, um eine gleichmäßige und auch eine hohe Sprachqualität zu erzeugen. Es findet eine Komprimierung der Sprachdaten statt, was bedeutet, dass Informationen verloren gehen. Die Konsequenz hiervon ist, dass die Sprachqualität sich deutlich verschlechtern kann.

Dies betrifft auch die Situationen, in denen das Internet durch andere Datentransfers stark ausgelastet ist. Ist das der Fall, hat es starken Einfluss auf die Qualität und kann zu Einbußen in dem laufenden Gespräch führen. Da die Telefonate mit IP-Telefonanlagen über das Internet laufen, müssen sie dringend verschlüsselt werden. Hierbei geht es um den Sicherheitsfaktor, der gewährleistet sein und immer prioritär behandelt werden muss. Die ausgewählte Verschlüsselung darf also keine Mängel oder keine Lücken aufweisen und muss der IP-Telefonie ausnahmslose Sicherheit gewähren. Das ist ein Aspekt, der aufgrund des hohen Risikos für zum Beispiel Hackerangriffe, grundlegend ist.

Beitragsfoto: Coloures-Pic, stock.adobe.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

ÜBER DIE AUTOREN

Ähnliche Beiträge

Facebook Daten Leak - Konzern weist Schuld von sich

Facebook Daten Leak: Konzern gibt Nutzern die Schuld

0
Der beste Dienst für Managed IT Services in München kann die Kosten senken, die Produktivität steigern und eine Unterstützung durch Experten sicherstellen.