Sonntag, Mai 16, 2021
Start News Content Marketing B2B? So geht's!

Content Marketing B2B? So geht’s!

-

Eine wichtige strategische Maßnahme des B2C-Bereichs stellt bereits seit längerer Zeit das Content Marketing dar. Doch auch der B2B-Bereich profitiert von diesem immer stärker.

Die Konzepte des Content Marketings im B2B- und B2C-Bereich unterscheiden sich in der Praxis kaum voneinander. Unterschiede können lediglich in den Anforderungen der Zielgruppe ausgemacht werden. Im B2C-Bereich wird das Content Marketing bereits länger erfolgreich umgesetzt, um Bestandskunden zu binden, Neukunden zu akquirieren und das Unternehmensimage zu verbessern.

Inwiefern auch B2B-Unternehmen, wie etwa Hersteller einer Filterpresse, von den Vorteilen eines professionellen Content Marketings profitieren, zeigt der folgende Beitrag.

Content Marketing: Pull statt Push

In der Vergangenheit ging es im B2B-Bereich darum, mögliche Geschäftskunden zu identifizieren und diese dann auf analogen Wegen anzusprechen, zum Beispiel in Form von Direct Mailings, Flyern, Werbebroschüren oder Telefonanrufen. Damit wurde das Ziel verfolgt, potentiellen Kunden zu einem Gespräch einzuladen, in welchem dann weiterführende Möglichkeiten und Informationen erläutert wurden.

Allerdings wird diese direkte Ansprache heutzutage von den meisten Kunden nicht mehr geschätzt. Sie möchten die gewünschten Informationen im ersten Schritt lieber in Eigenregie zusammentragen und nutzen dafür hauptsächlich das Internet. Die Recherche findet dabei auf der jeweiligen Unternehmenswebseite, in Fachmedien und über Google statt.

Informations- statt Produktmarketing

Besonders bei größeren Einkaufsvolumen oder komplexen Produkten herrscht ein sehr großer Informationsbedarf. Schließlich besteht stets ein großes Investitionsrisiko. Daher benötigen die Einkäufer eine längere Zeit für die Recherche und die letztendliche Entscheidung.

Sie haben hohe Erwartungen an die Informationstiefe und -qualität. Daher ist es wichtig, dass die jeweiligen Inhalte, die im Rahmen des Content Marketings genutzt werden, leicht zu finden, stets aktuell, fachlich korrekt und verständlich aufbereitet sind.

Educational Content spielt für den B2B-Bereich eine besonders wichtige Rolle. Mit diesem Ausdruck sind Inhalte gemeint, die eine hohe Qualität aufweisen und den Leser somit weiterbilden. Unternehmen haben durch diese Content-Form die Chance, eine Expertenposition einzunehmen und so ihre Glaubwürdigkeit und Autorität zu erhöhen sowie bei der Zielgruppe Vertrauen aufzubauen. Als Nebeneffekt wird auch das Ranking in den Suchmaschinen durch den hochwertigen Content positiv beeinflusst.

Beitragsfoto: cacaroot, stock.adobe.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

ÜBER DIE AUTOREN

Ähnliche Beiträge

Was sind PenTests?

0
PenTest ist die Abkürzung für Penetrationstest. Bei diesem handelt es sich im Bereich der IT-Sicherheit um eine in Auftrag gegebene – also...