Montag, Dezember 5, 2022
StartBlogWie sehr lohnt sich Online-Nachhilfe?

Wie sehr lohnt sich Online-Nachhilfe?

Heutzutage kommt es in hohem Maße darauf an, dass komplexe Systeme, Funktionseinheiten und Bauteile, die an den unterschiedlichsten Orten weltweit eingesetzt werden, den oft extremen Klimabedingungen langfristig und verlässlich standhalten.

-

Für Links in diesem Beitrag erhält https://innova24.biz ggf. eine Zahlung von einem Partner. Der Inhalt bleibt unbeeinflusst.

Online-Nachhilfe gegen Lernschwäche: Diejenigen, die in der Vergangenheit Einzelstunden im Rahmen des Nachhilfeunterrichts in Anspruch genommen haben, werden es wissen: Bei diesen hat es sich um eine recht kostspielige Angelegenheit gehandelt. Oft war die Nachhilfe so nur Familien mit einem hohen oder zumindest einem mittleren Einkommen vorbehalten. Ein großes Problem.


Die Digitalisierung führt nun jedoch erfreulicherweise dazu, dass mehr Schüler erreicht werden können. Die beste Online-Nachhilfe macht zusätzliche Bildung nämlich auch zu günstigeren Preisen möglich – und dies vollkommen orts- und zeitunabhängig. Doch lohnt sich Online-Nachhilfe wirklich?

Effektiv und günstig – Nachhilfe im Internet

Im Internet lassen sich zahlreiche Erfahrungsberichte finden, die von einer positiven Überraschung durch die Online-Nachhilfe erzählen. Die Schüler konnten ihre Noten in den problematischen Fächern dank des digitalen Angebotes maßgeblich verbessern – und dies von ihrem heimischen Schreibtisch aus.

Hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang vor allem auch die finanzielle Perspektive: Pro Monat geht die Online-Nachhilfe mit durchschnittlichen Kosten von nur 20 Euro einher. Es lassen sich jedoch durchaus auch Nachhilfe-Angebote finden, für die ein monatlicher Preis von zehn Euro verlangt wird. Diese Preise lassen sich kaum mit den wesentlichen höheren Kosten vergleichen, die mit der herkömmlichen persönlicher Nachhilfe vor Ort einhergehen.

Hoffnung darauf, dass der Bildungsbereich schon bald eine regelrechte Demokratisierung erlebt, geben den Experten jedoch auch zahlreiche kostenfreie Nachhilfe-Dienste, beispielsweise auf YouTube.

Auswahl der Online-Nachhilfe: Bedürfnisse des Schülers im Fokus

Besonders als Konsequenz aus der Corona-Pandemie erleben aktuell viele Eltern, dass sich die Noten ihres Kindes in einem Fach drastisch verschlechtert haben. Es braucht dann eine qualifizierte Unterstützung, um die Lerndefizite aufzuholen.

Um eine passende Online-Nachhilfe zu finden, sollten Eltern jedoch durchaus im Vorfeld ein wenig recherchieren – schließlich zeigt sich das Angebot als überaus vielfältig. Selbstverständlich passt dabei nicht jede Form der Online-Nachhilfe zu jedem Schüler. Bei der Auswahl eines geeigneten Mediums beziehungsweise Portals sind daher stets die individuellen Bedürfnisse des Kindes in den Fokus zu stellen.

Welche Besonderheiten müssen bei der Online-Nachhilfe berücksichtigt werden?

Fällt die Entscheidung auf ein Online-Nachhilfeangebot, welches sich Videos und Übungsaufgaben bedient, ist kein direkter Lehrer vorhanden. Dies setzt voraus, dass der Schüler bereits über eine gewisse Selbstverantwortung verfügt.

In dieser Hinsicht bedeutet das, dass er weiß, wo seine Schwächen genau liegen und wie er diese zukünftig ausgleichen kann. Ist also lediglich eine Vertiefung eines bereits bekannten Lernthemas nötig, reichen in der Regel bereits kostenfreie Nachhilfeangebote im Internet aus, um den Lernstoff besser beherrschen zu können. Sind ausreichend Eigenverantwortung und Motivation vorhanden, können die Noten so bereits in kurzer Zeit verbessert werden.

Online-Nachhilfe mit menschlicher Beziehung vereinen

Andere Experten weichen jedoch nicht von der Meinung ab, dass für ein erfolgreiches Lernen menschliche Beziehungen zwingend nötig sind. Die meisten kostenlosen Online-Angebote verzichten allerdings auf diese. Bestehen somit mit einem Fach schwerwiegende Probleme oder der Schüler erlebt eine besonders große Verunsicherung, ist idealerweise eine Online-Nachhilfe auszuwählen, die mit menschlichen Lehrkräften arbeitet.

Mittlerweile gibt es auch viele Portale, die Einzelunterricht in Form von Video-Chats anbieten. Als Alternative eignet sich dieser Ansatz besonders für diejenigen, die in ländlichen Gebieten wohnen und bei der Offline-Nachhilfe lange Anfahrtswege in Kauf nehmen müssten.

Foto von JenkoAtaman@stock.adobe.com

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

ÜBER DIE AUTOREN

Ähnliche Beiträge

Das sind die wichtigsten Trends im Online Marketing

0
Online Marketing ist in ständiger Bewegung - neue Trends entwickeln sich rasant. Um erfolgreich zu sein, muss man den Überblick behalten und die neuesten...