Mittwoch, Juni 29, 2022
StartBlogAutomatisierung ist das Schlagwort im Logistikbereich

Automatisierung ist das Schlagwort im Logistikbereich

-

Veränderungen des Verbraucherverhaltens und die Konsolidierung des elektronischen Handels sind Faktoren, die logistische Herausforderungen für Unternehmen darstellen. Mittels einer effizienten Logistik lassen sich Kosten verringern, Prozesse beschleunigen und Fehler minimieren.

Um die Leistungsfähigkeit des Logistikzentrums zu maximieren, braucht es automatisierte Handhabungsgeräte und Vorgänge. Immer mehr Unternehmen nutzen Technologien wie das industrielle Internet der Dinge, Big Data oder künstliche Intelligenz. Eine steigende Anzahl von Unternehmen setzen auch mobile Roboter oder fahrerlose Transportfahrzeuge für ein Arbeiten ohne Pausen ein.

Um die Effizienz des Logistikkreislaufs zu optimieren, ist der verstärkte Einsatz automatischer Systeme am besten geeignet. So lassen sich zuverlässig und schnell große Warenmengen bewegen, Energiekosten senken und nah gelegene Produktionslinien laufend versorgen.



Vorteile der Automatisierung


Die Automatisierung der Logistik bringt zahlreiche Vorteile. So gewährleistet ein kontinuierlicher Betrieb durchgehende Arbeitsabläufe. Zusätzlich lassen sich durch Abnutzung und Belastung des Bodens durch manuelle Geräte oder Fehler während der Auftragszusammenstellung entstehende Mehrkosten begrenzen. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich Fehler während der Positionierung, des Transports oder der Platzierung von Beständen innerhalb des Lagers beseitigen lassen. Nicht zu vernachlässigen ist ebenfalls, dass Warenbeschädigungen durch manuelle Eingriffe und Unfälle sich mittels automatischer Prozesse vermeiden lassen. Weiterhin lassen sich außerhalb und innerhalb des Geländes alle Logistikabläufe überwachen. Mittels automatischer Lagersysteme lässt sich der Platz im Lager maximal nutzen, da automatische Lagersysteme die Höhe des Lagers ausnutzen.


Automatisierter Warenflusses


Ein erster Schritt in Richtung Automatisierung der Logistik besteht im Einführen komplett automatisierter Transportsysteme. Diese sind in der Lage, enorme Warenmengen ununterbrochen zu bewegen.

Mittels Behälterförderbänder und Palettenfördersysteme lässt sich beispielsweise der Bestandsfluss vom Herstellungsbereich, zwischen den Lagerbereichen oder von kurzzeitigen Warenpuffern beschleunigen. Es ist möglich, Kreisläufe zu schaffen, die an jede Installationsart anpassbar sind.

Eine weitere Variante ist das Einführen halb automatischer Systeme. Hierzu gehören beispielsweise Pallet Shuttle. Hierbei handelt es sich um ein Kompaktlagersystem, bestehend aus einem elektrisch betriebenen Shuttle innerhalb des Lagerkanals. Mit ihm lässt sich die Zeit für Laden und Entladen verringern.

Zur Automatisierung von Warenflüssen dienen ebenfalls Regalbediengeräte für Behälter und Regalbediengeräte für Paletten. Diese erhöhen die Produktivität während der Positionierung und Platzierung von Waren in Regalen. Sie bewegen sich auf einer Führungsschiene in den Gängen.


Automatisierte Auftragszusammenstellung


Mittels automatischer Systeme gelangt Ware zur Kommissionierstation. Ein weiterer Beitrag für eine effiziente Automatisierung ist das Einführen eines Lagerverwaltungssystems, welches alle notwendigen Abläufe koordiniert. Dies ermöglicht das Nutzen halb automatischer Kommissionsmethoden, wie die Kommissionierung per Sprachausgabe oder Pick-to-Light. Ist die Zahl der Bestellungen hoch, bieten sich Pick-and-Place-Roboter an, deren Koordinierung ebenfalls durch das Lagerverwaltungssystem erfolgt.


Automatisierter Versand


Ein weiterer wichtiger Logistikvorgang ist der Versand der Aufträge. Hier bringt eine Automatisierung vielfältige Vorteile. Voraussetzung hierfür ist, dass sowohl die Lagerbereiche als auch die Laderampe mit einem automatischen Transportsystem ausgerüstet sind. Abhängig von der Ladung gibt es Sortiergeräte oder Fördervorrichtungen. Diese organisieren die Ware nach Frachtführer oder Transportunternehmen.

Ebenfalls ein wichtiger Schritt innerhalb der Automatisierung ist der Einsatz einer Software, die dafür sorgt, dass das eigene Lagerverwaltungssystem mit der Software des Transportunternehmens synchronisiert ist. So kann nach jedem Versandauftrag der Sorter die Bestellung automatisch versenden.

Übliche Laderampen lassen sich auch durch automatische Systeme für die Be- und Entladung von Lkws ersetzen. Diese sind in der Lage, das Verladen der Warenpaletten auf Lkws zu beschleunigen. Eine zusätzlich eingesetzte automatisierte LKW-Waage sorgt zusätzlich dafür, dass es zu keinem Überladen der Lkws kommt, was die Sicherheit enorm erhöht.

Foto Von Connect world@adobe.com

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

ÜBER DIE AUTOREN

Ähnliche Beiträge

Website Health

So verbesserst du deine Website Health!

0
Wir erklären dir, was Website Health ist und wie du sie verbessern kannst! ✔ Schnell & einfach erklärt ✔ Expertentipps! ► Jetzt alles erfahren!