Freitag, September 17, 2021
Start Uncategorized So gut verdienen Ingenieure

So gut verdienen Ingenieure

-

Dass Ingenieure nicht schlecht verdienen, dürfte wohl den meisten Menschen bekannt sein. Auch die Chancen dafür, eine Stelle zu bekommen, stehen nicht schlecht: Ungefähr 80.500 Stellen sind in diesem Berufsfeld zurzeit frei. Ein Blick in eine Jobbörse für Ingenieure und Technikekann sich also durchaus lohnen. Vor allem in den Bereichen der Energietechnik, der Automatisierungstechnik, der Fahrzeugtechnik und des Bauingenieurwesens sind Fachkräfte gesucht – in den anderen Bereichen allerdings auch. So stehen einem Ingenieur bis zu 6 Stellen zur Verfügung – je nach Spezialisierung.


Wie steht es um den Markt


Generell ist die Lage auf dem Arbeitsmarkt für Ingenieure recht ansehnlich: Die Arbeitslosenquote beträgt lediglich 2,5 Prozent und gewährleistet somit eine sichere berufliche Perspektive. Auch durch die Fortschritte in der Technik ist die Sorge, irgendwann nicht mehr „gebraucht“ zu werden, unbegründet – schließlich gibt es gerade im Sektor der erneuerbaren Energien oder der künstlichen Intelligenz noch jede Menge zu tun.
Im Durchschnitt kommen auf einen Ingenieur 2 freie Stellen.


Die wirtschaftliche Situation als Ingenieur


Da Deutschland über einen festen Ruf als Industriestaat verfügt, ist die Lage der Ingenieure im Hinblick auf die finanziellen Umstände hierzulande entsprechend gut. Im weltweiten Vergleich gehört Deutschland zu den größten drei Ländern im Bereich der Maschinenbaubranche, was nicht zuletzt an der aller Welt bekannten Automobilindustrie des Landes liegt. Der Jahresumsatz beträgt 426 Milliarden Euro pro Jahr. Aufgrund der immer weiter fortschreitenden Elektrotechnik werden wohl in den nächsten 10 Jahren noch 100.000 Stellen benötigt.


Wie steht es um das Gehalt als Ingenieur?


Hier kommt es natürlich stark darauf an, für welchen Sektor man sich entscheidet. Wie bereits erwähnt, stehen die Chancen auf ein gutes Gehalt vor allem in den zukunftsorientierten Bereichen gut, was in einem durchschnittlichen Einstiegsgehalt von 46.600 Euro resultiert. Besonders hohe Einstiegsgehälter können in der Automobilindustrie und der chemischen Industrie erwartet werden. Auch in den kommenden Jahren ist, falls es nicht zu größeren Einschränkung aufgrund der Corona-Krise kommt, mit einer weiteren positiven Entwicklung zu rechnen.


Die beruflichen Aussichten als Ingenieur


Wer ein Studium im ingenieurwissenschaftlichen Bereich abgeschlossen hat, hat gute Aussichten auf eine sichere und gut bezahlte Anstellung. Auch die Perspektiven hinsichtlich der Karriere sind recht ansprechend, da die Möglichkeit besteht, sich beispielsweise durch Fortbildungen immer weiter zu verbessern und somit mehr Qualifikationen vorweisen zu können. Die meisten freien Stellen gibt es in den größten Bereichen der Branche: Elektrotechnik, Bauingenieurwesen und Maschinenbau.


Fazit


Als Ingenieur muss in der Regel nicht damit gerechnet werden, keine freie Stelle zu finden, da es mittlerweile immer weniger Absolventen gibt. Selbstverständlich kommt es auch auf den entsprechenden Bereich an, wobei der Bedarf hier teilweise extrem hoch ist und qualifizierte Fachkräfte gerne sofort eingestellt werden. Vor einigen Jahren sprachen Experten oft von einem sogenannten Fachkräftemangel. Dieser liegt heute nur noch in einigen wenigen Bereichen vor, allerdings besteht ebenso wenig in irgendeinem Bereich ein Überschuss an Fachkräften.

Insofern bietet der Beruf des Ingenieurs nicht nur viele verschiedene Perspektiven, sondern auch eine stabile und sichere finanzielle Situation, was auf dem aktuellen Arbeitsmarkt nicht immer selbstverständlich ist.

Foto: ©  zorandim75/adobe.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

ÜBER DIE AUTOREN

Ähnliche Beiträge

Das beste PS5 Zubehör

Das beste PS5 Zubehör

0
Sind (Luxus) Uhren als Wertanlage wirklich geeignet? Wir gehen der Frage nach und zeigen, worauf man dabei am besten achtgeben sollte.