Sonntag, Mai 16, 2021
Start Uncategorized Die Methoden des Inbound Marketings

Die Methoden des Inbound Marketings

-

Mithilfe eines professionellen Inbound Marketings haben Unternehmen die Möglichkeit, neue Kunden zu gewinnen, indem sie maßgeschneiderte Kundenerlebnisse anbieten und die Aufmerksamkeit durch hilfreiche und relevante Inhalte auf ihre Marke, Produkte und Dienstleistungen lenken. 

Der größte Unterschied zum Outbound Marketing besteht darin, dass die Kunden mit dem Inbound Marketing nicht durch Inhalte ungefragt gestört werden, die sie vielleicht gar nicht interessieren und benötigen. 

Die Verbindungen, die im Zuge des Inbound Marketings aufgebaut werden, basieren dagegen darauf, dass die Kunden bereits aktiv auf der Suche nach einer Lösung für ihre individuellen Probleme und Herausforderungen sind. 

Das zeichnet das Inbound Marketing aus 

Das Ziel des Inbound Marketings besteht darin, mit hilfreichem und relevantem Content, ob auf Social Media, einem Blog oder der Unternehmenswebsite, potentielle Kunden auf das Unternehmen aufmerksam zu machen. Dabei wird während des gesamten Kundenerlebnisses ein Mehrwert geboten. 

Den potentiellen Kunden wird dabei die Möglichkeit gegeben, mit dem Unternehmen per Chat, E-Mail oder weiteren Kanälen in Interaktion zu treten. Unternehmen können im Zuge dessen ihre Kompetenz unter Beweis stellen, indem sie weiterführende Ressourcen und Informationen bereitstellen und diese mit einem exzellenten Service verbinden. 

Im Gegensatz zu dem traditionellen Outbound Marketing besteht dabei nicht die Gefahr, dass sich die Unternehmen ihrer Zielgruppe aufdrängen oder für ihre Aufmerksamkeit bezahlen. Der Fokus kann sich daher auf die Erstellung von Inhalten konzentrieren, welche ideal auf die Bedürfnisse und Interessen der Zielgruppe zugeschnitten sind. Auf diese Art und Weise werden qualifizierte Interessenten angezogen und das Unternehmen kann sein Image als vertrauenswürdige Informationsquelle stärken. 

Unternehmen erhalten durch ein professionelles Inbound Marketing so die Chance, nachhaltig zu wachsen, da sie langlebige und hilfreiche Beziehungen zu Kunden, Interessenten und Verbrauchern etablieren. 

Inbound Marketing: Die Methoden

Die modernen Entwicklungen im Inbound Marketing lassen sich vor allem auf die Veränderungen des gesamten Kundenerlebnisses zurückführen. Diese Änderungen beschränken sich nicht nur auf das Kommunikationsverhalten, sondern umfassen auch die Kundenerwartungen an ein Unternehmen.

Die Anwendung des Inbound Marketings verläuft grundsätzlich in drei verschiedenen Phasen. Im ersten Schritt geht es darum, qualifizierte Interessenten durch hilfreiche und relevante Konversationen und Inhalte anzuziehen. Unternehmen beziehen dabei eine Stellung als vertrauenswürdiger Berater. 

Danach folgt das Interagieren. Dieses umfasst, den potentiellen Kunden exakt die Lösungen und Informationen bereitzustellen, welche auf ihren Zielen basieren und benötigt werden, um die Bereitschaft für einen Kauf zu steigern. 

Die letzte Phase besteht in dem Begeistern. Im Zuge dessen wird den Kunden geholfen, das jeweilige Produkt oder die entsprechende Dienstleistung erfolgreich und optimal anzuwenden. 

Können diese drei Phasen erfolgreich bestritten werden, werden die überzeugten Kunden ihre positiven Erfahrungen weitergeben, wodurch stets neue Interessenten angezogen werden. Dadurch wird ein Kreislauf in Gang gesetzt – das Flywheel

Das Flywheel

Auf deutsch übersetzt bedeutet Flywheel soviel wie Schwungrad. Diese Methode des Inbound Marketings stellt den Kunden in den Fokus jeglicher Marketingaktivitäten. Die Begeisterung des Kunden wird durch eine interdisziplinäre Zusammenwirkung der verschiedenen Abteilungen Sales, Service und Marketing geschaffen. Dadurch wird dieser wiederum zum Impulsgeber, um weitere Neukunden zu gewinnen. Das überholte Funnel-Modell wird somit durch das Flywheel abgelöst. 

Die Dynamik des Flywheels lässt sich dabei steigern, indem weitere Strategien des Inbound Marketings angewendet werden, um stetig mehr Kunden zu gewinnen und zu binden. Jedoch gibt es auch Faktoren, durch welche der Kreislauf sich verlangsamen kann. Diese treten hauptsächlich bei der Übergabe zwischen den einzelnen Teams auf. Die Dynamik kann demnach nur aufrechterhalten werden, wenn die Arbeit der einzelnen Teams ideal aufeinander abgestimmt ist und effektiv gestaltet wird. 

Die Hauptverantwortung liegt jedoch weiterhin in der Marketing-Abteilung, welche neue Kunden zum Beispiel durch ein strategisches Content Marketing anziehen muss. Dies kann durch die Veröffentlichung von E-Books und Blogbeiträgen, der Organisation von Marketingevents oder dem Lead-Nurturing geschehen. 

Foto: © WrightStudio/ adobe.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

ÜBER DIE AUTOREN

Ähnliche Beiträge

Was sind PenTests?

0
PenTest ist die Abkürzung für Penetrationstest. Bei diesem handelt es sich im Bereich der IT-Sicherheit um eine in Auftrag gegebene – also...