Mittwoch, Juni 29, 2022
StartBlogEigene Webseite an den Start bringen: So geht's!

Eigene Webseite an den Start bringen: So geht’s!

-

Heutzutage stellt es grundsätzlich für niemanden mehr eine große Herausforderung dar, online vertreten zu sein. Aktuell existieren bereits mehr als 200 Millionen aktive Internetseiten, die dabei auch in großen Teilen von Personen erstellt wurden, die eigentlich nichts mit dem Bereich der Webprogrammierung zu tun haben. 

Daran wird deutlich, dass in den aktuellen Zeiten kaum noch weitreichende Fachkenntnisse nötig sind, um eine eigene Webseite zu bauen. Der Grund dafür liegt vor allem in den zahlreichen praktischen Werkzeugen, die heute für Jedermann zur Verfügung stehen, um eine eigene Internetseite an den Start zu bringen. 

Anfänger im Bereich des Webseiten-Baus bedienen sich besonders gerne den sogenannten Homepage-Baukästen. Für kleinere Webprojekte sind diese auch überaus gut geeignet. Unternehmen, die jedoch einen komplexeren und professionelleren Auftritt im Internet planen, sollten dabei idealerweise auf die Unterstützung eines spezialisierten Dienstleisters zurückgreifen, wie zum Beispiel der Designagentur deerstreet

Wie es grundsätzlich funktioniert, die Idee der eigenen Webseite mithilfe eines Baukastens in die Realität umzusetzen, erklärt der folgende Beitrag. 

Auswahl des passenden Baukasten-Systems

Unabhängig davon, um spezifisches Wissen zu dem Bau von Webseiten vorliegt oder es sich um absolutes Neuland handelt: Mit den praktischen Baukasten-Systemen ist es für alle Personen möglich, eine eigene Internetseite zu gestalten. Heutzutage zeigt sich die Auswahl an verschiedenen Baukasten-Systemen bereits überaus umfangreich, sodass es gar nicht so einfach ist, den passenden Anbieter zu finden. 

Eine wichtige Rolle steht bei der finalen Entscheidung für einen Anbieter jedoch stets der Zweck der mit der Webseite erfüllt werden soll. Für Blogs ist beispielsweise WordPress ideal geeignet, für e-Commerce-Vorhaben empfiehlt sich Shopify.

Für einen Tarif entscheiden

Wurde entschieden, mit welchem Baukasten die neue Webseite erstellt werden soll, ist noch ein Tarifpaket zu wählen. Da die verschiedensten Anforderungen an eine Webseite bestehen können, sorgen die Pakete dafür, dass keine Kosten für Funktionen gezahlt werden, die im Grunde überhaupt nicht benötigt werden. 

Es sind somit stets die individuellen Bedürfnisse entscheidend dafür, welches Paket im jeweiligen Baukasten ausgewählt werden sollte. 

Auswahl des Domain-Namens

Im Anschluss steht eine weitere wichtige Entscheidung an, nämlich die Auswahl des Domainnamens, welcher den wichtigsten Teil der URL darstellt. 

Auf die allgemeine Wahrnehmung der Webseite im Netz hat der Name der Domain einen nicht zu unterschätzenden Einfluss, weshalb dieser gut bedacht gewählt werden sollte. Wichtig ist beispielsweise, dass dieser über eine möglichst hohe Relevanz verfügt, leicht zu merken ist und natürlich einen Zusammenhang zu den Inhalten der jeweiligen Webseite aufweist. 

Passendes Design finden

Die gängigen Homepage-Baukästen bieten in der Regel eine große Anzahl von sowohl kostenlosen als auch kostenfreien Designvorlagen an. Durch die jeweilige Designvorlage werden etwa die Optik der Menüleiste und des Headers, sowie das grundlegende Farbschema der Webseite bestimmt. 

Allerdings sollte die Designvorlage stets noch ein wenig individualisiert werden, um zu verhindern, dass diese zahlreichen anderen Webseiten im Netz exakt gleicht. 

Vorschau, Test und Veröffentlichung

Grundsätzlich ist bei der Webseitenerstellung der Tipp zu beachten, dass nach der Ausführung von Änderungen vor der Veröffentlich stets eine Vorschau angesehen werden sollte. 

Es würde schließlich ein großes Ärgernis darstellen, wenn erst nach der Veröffentlichung der Webseite bemerkt würde, dass diese etwa noch zahlreiche Flüchtigkeitsfehler enthält. Besonders empfehlenswert ist es in diesem Zusammenhang, die Webseite auch noch einmal von Dritten hinsichtlich eventueller Fehler oder Unstimmigkeiten überprüfen zu lassen. 

Wurde dies erfolgreich erledigt, kann endlich die Veröffentlichung der neuen Webseite durchgeführt werden. 

Foto Von Looker_Studio@adobe.com

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

ÜBER DIE AUTOREN

Ähnliche Beiträge

Website Health

So verbesserst du deine Website Health!

0
Wir erklären dir, was Website Health ist und wie du sie verbessern kannst! ✔ Schnell & einfach erklärt ✔ Expertentipps! ► Jetzt alles erfahren!