Mittwoch, September 28, 2022
StartTechnikIm Haushalt effektiv Strom sparen - Mit diesen Hinweisen und Tricks funktioniert...

Im Haushalt effektiv Strom sparen – Mit diesen Hinweisen und Tricks funktioniert es!

-

Energie- und Stromsparen ist zurzeit ein wichtiges Thema und war noch nie so aktuell und umstritten. Mittlerweile wird extrem viel darüber gesprochen, diskutiert und geschrieben, wie man Energie effizient sparen kann. Dabei bezieht sich das Energiesparen nicht nur auf das Heizen, denn es ist genauso wichtig, Strom zu sparen, ohne den das tägliche Leben mittlerweile unvorstellbar ist. So gut wie jedes Gerät im Alltag funktioniert mit Hilfe von Elektrizität, wie etwa der Kühlschrank, Fernseher, oder Wasserkocher. Daher stellt sich schnell die Frage, ob es überhaupt möglich ist, Strom zu sparen. Mit ein paar Tricks und Ratschlägen lässt sich allerdings sehr effektiv und sinnvoll Energie und Strom sparen, um die Stromkosten sinnvoll zu reduzieren.

Richtig Energie sparen – So geht’s!


Viele können es sich aktuell nicht vorstellen, tatsächlich kann jedoch jeder an der ein oder anderen Stelle Energie und Strom sparen. Die steigenden Heiz- und Stromkosten verlangen zudem ein Umdenken und das Sparen an richtige Stelle, um bei der kommenden Stromrechnungen nicht aus allen Wolken zu fallen.

1. Energiespargeräte zulegen und nutzen
Besonders bei Geräten des täglichen Gebrauchs wie dem Kühlschrank oder Wasserkocher ist es sinnvoll, auf deren Energieverbrauch zu achten. Dabei müssen nicht alle Altgeräte durch neue, energiesparende Geräte ersetzt werden, sondern ist eine Umrüstung nur sinnvoll, sofern das alte Gerät defekt ist. Wer aktuell ein neues Gerät kaufen muss, wie einen Geschirrspüler oder Kühlschrank, sollte allerdings ein energiesparendes Modell wählen. So kann über die Nutzungsdauer einiges an Geld eingespart werden.

2. Achten auf den „Stand-By-Modus
Viele Geräte stehen ständig unter Strom und befinden sich lediglich im Stand-By-Modus. Wenn dieser abgeschaltet wird, kann bereits einiges an Energie gespart werden. Das gilt vor allem bei Geräten wie dem Fernseher oder Computer, die häufig im Dauerbetrieb sind. Sinnvoll ist es Steckerleisten zu benutzen, die abgeschaltet werden können, sobald ein Gerät nicht genutzt wird. Wer keine zur Verfügung hat, der kann auch ganz einfach den Stecker aus der Steckdose ziehen.

Ähnlich wie im Stand-By-Modus befinden sich auch andere Geräte, bei denen mit ein paar Griffen deutlich an Energie gespart werden kann. Da aktuell auch die Nebenkosten immer weiter steigen, sollte ebenfalls der Wasserverbrauch beachtet werden. Gerade beim Duschen wird schnell mehr Wasser verbraucht als nötig. Sinnvoll ist an dieser Stelle ein wassersparender Duschkopf. Ein Großteil der Energiekosten entsteht bei der Warmwassernutzung. Ein wassersparender Duschkopf spart die Hälfte dieser Kosten ein, da sie wie ein Durchflussbegrenzer wirken. Die Menge an Wasser wird eingeschränkt, damit nicht mehr genutzt wird als tatsächlich benötigt.

3. Sinnvolle Beleuchtung
Der wichtigste Hinweis bei der Beleuchtung: LED-Lampen kaufen und im Haushalt integrieren. Sie benötigen deutlich weniger Energie als Halogen- und Energiesparlampen. Werden die LED-Leuchten mit einem Bewegungsmelder kombiniert, kann zusätzlich Energie gespart werden, zum Beispiel im Treppenhaus. Zudem sollten Lampen nur angeschaltet werden, wenn sie wirklich benötigt werden.
Tipp: Bereits mit der richtigen Wandfarbe lässt sich Energie sparen. Helle Wände reflektieren Licht deutlich besser als eine dunkle Wand. Gleiches gilt auch für helle Lampenschirme.

4. Kühlschrank und Tiefkahlfach abtauen
Kühl- und Gefrierschrank sollten regelmäßig abgetaut werden, wodurch der Stromverbrauch gesenkt wird. Zudem wird gleichzeitig die Leistungsfähigkeit gesteigert. Je dicker die Eisschicht in einem Gefrierschrank, desto mehr Strom und Energie wird verbraucht. Eine Eisschicht lässt sich zudem vermeiden, wenn die Tür nicht lange geöffnet wird und keine warmen Lebensmittel in den Kühlschrank gestellt werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

ÜBER DIE AUTOREN

Ähnliche Beiträge

Haus geerbt: Tipps für die Haushaltsauflösung

0
Nötig ist eine Haushaltsauflösung besonders häufig, wenn eine Immobilie geerbt wird. Die Auflösung des Haushaltes unterliegt dann oft einem gewissen Zeitdruck. Die Hinterbliebenen erleben...