Mittwoch, Februar 8, 2023
StartBlogWertanlage - Was für Möglichkeiten gibt es?

Wertanlage – Was für Möglichkeiten gibt es?

-

Für Links in diesem Beitrag erhält https://innova24.biz ggf. eine Zahlung von einem Partner. Der Inhalt bleibt unbeeinflusst.

Welche Möglichkeiten zur Wertanlage gibt es?

Hohe Inflationsraten und niedrige Zinsen gestalten die Suche nach gewinnbringenden Formen der Geldanlage schwierig. Die Kombination aus hoher Inflation bei gleichzeitigem Zinstief führt dazu, dass das bislang beliebte Sparbuch zu einem realen Verlust an Kaufkraft führt. Dies sind Gründe genug, um nach anderen und profitableren Anlagemöglichkeiten Ausschau zu halten.

Aktien

Viele Privatanleger schrecken vor Aktien zurück: zu riskant, zu unsicher, zu nervenaufreibend. Dabei bieten Aktien hervorragende Möglichkeiten zum Vermögensaufbau. Zwar ist es unwahrscheinlich, dass ein Privatanleger das Glück hat, eine Aktie zu kaufen, die ihren Wert innerhalb weniger Monate vervielfacht; unbestritten ist, dass sich der Wert der allermeisten Aktien in den vergangenen Jahrzehnten kontinuierlich erhöht hat. Anleger profitieren nicht nur von Kurssteigerungen, sondern auch von regelmäßigen Dividenden.

ETFs

Im Gegensatz zu Aktien investieren Anleger beim Kauf eines ETFs nicht in die Anteile einzelner Unternehmen, sondern in ganze Indizes. Diese bilden entweder den Aktienmarkt eines Landes oder eine bestimmte Branche oder die Wertentwicklung von Rohstoffen ab. Anleger profitieren bei ETFs von einer breiten Risikostreuung: Ein Unternehmen kann seinen Bankrott erklären und die Aktie wertlos werden, dass aber eine gesamte Branche oder die Ökonomie eines Staates vollkommen zugrunde geht, ist unwahrscheinlich. Private Investoren können ETFs mit monatlichen Raten besparen, um auf lange Sicht ein beträchtliches Vermögen aufzubauen.

Edelmetalle

Vor allem Gold und Silber erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit als Wertanlage. Ob Münzen oder Goldbarren – Edelmetalle sind nicht nur eine seit Jahrtausenden beliebte Möglichkeit zur Aufbewahrung von Vermögen, sie können auch dynamisch gehandelt werden. Ein Goldankauf in München nimmt beispielsweise Gold- und Silberschmuck in Zahlung, sodass die Verkäufer ein faires Entgelt erhalten.

Immobilien

Diese Anlageform bezeichnen Anleger häufig als „Betongold“, was die Werthaltigkeit dieser Geldanlage verdeutlicht. Bei Immobilien handelt es sich um wahre Werte, die ebenso wie Edelmetalle physisch begriffen werden können. Verschiedene Formen der Geldanlage in Immobilien sind möglich: Eine häufige Form stellt der Erwerb eines Hauses oder einer Wohnung zur eigenen Nutzung dar. Viele Deutsche betrachten eigenes Wohneigentum noch immer als beste Form der Altersvorsorge. Wer über eine stärkere Kapitaldecke verfügt, investiert in größere Wohn- und/oder Geschäftsimmobilien und generiert fortan regelmäßige Einnahmen in Form von Miet- und Pachteinnahmen.

Fonds

Eine weitere Form der Geldanlage stellen professionell verwaltete Fonds dar. Das Portfolio von Fonds kann aus verschiedenen Wertklassen bestehen: So existieren beispielsweise Aktienfonds, Rentenfonds und Immobilienfonds. Gewinne erzielen Anleger einerseits durch Wertsteigerungen ihrer Fondsanteile und andererseits durch regelmäßige Ausschüttungen.

Zinspapiere

Trotz des nunmehr seit mehr als einer Dekade anhaltenden Zinstiefs erfreuen sich festverzinsliche Wertpapiere noch immer großer Beliebtheit. Anleger entscheiden, ob sie einem Staat oder einem Unternehmen ihr Geld leihen möchten. Dabei gilt: Je höher das Risiko eines Zahlungsausfalls ist, desto höher fallen die Zinszahlungen aus. Geht der Emittent der Anleihe bankrott, ist die Investition in den meisten Fällen verloren.

Tagesgeld- und Festgeldkonten

Die Einzahlung von Geldmitteln auf Tagesgeld- und/oder Festgeldkonten stellt eine sichere Form der Wertanlage dar. Sie eignet sich deshalb vor allem für Anleger mit hoher Risikoaversion. Auf Tagesgeldanlagen können Anleger ständig zugreifen, während bei Festgeldkonten die Einzahlung während der vertraglich festgelegten Dauer nicht verfügbar ist. Letztere belohnen die verringerte Flexibilität mit einer höheren Verzinsung.

Welche Form der Wertanlage ist die beste?

Eine pauschale Antwort auf diese Frage ist nicht möglich. Private Investoren müssen stets eine Abwägung zwischen der möglichen Rendite und dem vertretbaren Risiko vornehmen. Geldanlagen, die hohe Renditechancen ermöglichen, weisen regelmäßig höhere Verlustrisiken bis hin zum Totalverlust der Investition auf.

Kluge Anleger streuen deshalb ihre Risiken, indem sie Investitionen in verschiedene Anlageklassen tätigen.

Foto von Olaf Schwenty/stock.adobe.com

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

ÜBER DIE AUTOREN

Ähnliche Beiträge

Trading Apps 2023 – Die Top 3

0
In den letzten Jahren haben sich Trading Apps immer mehr zu einem wichtigen Werkzeug für Anleger entwickelt. Sie ermöglichen es, jederzeit und überall Zugriff...